Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
Am Rande

Sommerfest 2019

 | 15. Juli 2019

Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen hatten wir wieder ein sehr schönes Institutssommerfest – mit sehr leckerem Essen, vielen interessanten Gesprächen und guter Musik.

weiter lesen

Göttinger Institut für Demokratieforschung in der Nacht des Wissens

 | 29. Januar 2019

Am 26. Januar 2019 waren wir sehr erfolgreich mit drei Veranstaltungen bei der „Nacht des Wissens“ dabei: Zahlreiche Kinder erfuhren bei Mitmach-Aktionen mehr zum Thema Demokratie. Etwa achtzig Besucher/-innen lauschten einem Vortrag über Macrons Partei „La République En Marche!“ und diskutierten anschließend u. a. über die Gelbwesten-Proteste. Das Thema „Jugend und Pegida“ weckte gar so großes Interesse, dass viele Besucherinnen und Besucher stehen oder auf dem Boden sitzen mussten.

weiter lesen

Gastvortrag: Young and foolish? Why is the Hungarian Far-right Overrepresented among the Youth?

 | 29. Januar 2019

Am 24. Januar 2019 hielt der ungarische Politikwissenschaftler Dr. Dániel Róna den Gastvortrag “Young and foolish? Why is the Hungarian Far-right Overrepresented among the Youth?”. Er gab einen spannenden Einblick in die Einstellungsforschung und ging auf die Spezifika des Funktionierens des politischen Systems unter Ministerpräsident Viktor Orbán ein. Als politischer Berater der liberalen Partei Momentum, der er neben seiner Tätigkeit als Wissenschaftler ist, skizzierte er Strategien der ungarischen Opposition. Es folgte eine lebhafte Diskussion zur Rolle von Jobbik in der ungarischen politischen Landschaft.

weiter lesen

Lesung und Weihnachtsfeier

 | 21. Dezember 2018

Nach einer sehr kurzweiligen Lesung von Prof. Dr. Franz Walter, an die sich unser Kolloquium anschloss, fand am 20. Dezember 2018 unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt – wie immer mit leckerem Essen, Wichteln und vielen guten Gesprächen.

weiter lesen

Kolloquium: Nils Heisterhagen zu Gast

 | 3. Dezember 2018

Am 29. November 2018 war der Autor Nils Heisterhagen im Kolloquium des Instituts zu Gast. Sein kürzlich erschienenes Buch „Die liberale Illusion. Warum wir einen linken Realismus brauchen“ nahmen wir zum Anlass, um über die Zukunft der deutschen Sozialdemokratie zu diskutieren. Mit Blick auf Europa sprach sich Heisterhagen für eine sach- und lösungsorientierte Europapolitik der SPD aus. Gerade im anstehenden Europawahlkampf dürfe es nicht nur um Identitätspolitik gehen. Die lebhafte Diskussion wurde anschließend in kleinen Runden bei Pizza und Wein fortgesetzt.

weiter lesen

Sommerfest 2018

 | 16. Juli 2018

Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint, und so konnten wir am Abend des 12. Juli unser – wieder einmal – rauschendes Sommerfest vor dem Institut feiern.

 

weiter lesen

Vortrag: Faszination des Radikalen im islamischen Fundamentalismus

 | 18. Mai 2018

Am 17. Mai 2018 referierte Frau Professorin Dr. Susanne Schröter, Direktorin des Forschungszentrums Globaler Islam an der Goethe-Universität Frankfurt, in unserem Kolloquium zum Thema „Faszination des Radikalen im islamischen Fundamentalismus“. Neben Mustern der Rechtfertigung von Gewalthandeln ging Frau Prof. Schröter vor allem auf mögliche Erklärungen für die Attraktivität des Salafismus ein und berichtete von ihrer Feldforschung in Deutschland. In der anschließenden Diskussion wurden unter anderem Fragen nach der Schwelle zur Radikalität und zu Genderaspekten des Phänomens islamischer Fundamentalismus debattiert.

 

weiter lesen

Frankreich in der Ära Macron

 | 15. März 2018

Am 13. März 2018 war Prof. Dr. Henrik Uterwedde (Deutsch-Französisches Institut in Ludwigsburg) zu Gast in unserer bis auf den letzten Platz gefüllten Bibliothek. Unter dem Titel „Präsident Macron. En marche! – Ça marche? Projekt und Wirklichkeit“ sprach er über die Reformpolitik des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Der Vortrag mit anschließender Diskussion fand in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Göttingen statt. Deren Vorsitzende, Frau Christa Neifeind, moderierte die Veranstaltung.

weiter lesen

Die SPD zwischen neuer großer Koalition und innerparteilicher Opposition

 | 16. Februar 2018

Am 15.02.2018 diskutierten der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert und Matthias Micus vor und mit den vollen Rängen des ZHG 011 über aktuelle Lage und mögliche Perspektiven der deutschen Sozialdemokratie vor dem Mitgliederentscheid über die große Koalition.

 

weiter lesen

Dierk Borstel über qualitative Erforschung rechtsextremistischer Szenen in Vorpommern

 | 9. Februar 2018

Am 08.02.2018 berichtete Prof. Dierk Borstel von seinen Erfahrungen in der qualitativen Erforschung rechtsextremistischer Szenen in Vorpommern. Den von ihm praktizierten Feldzugang des durch mehrjähriges Wohnen und Leben „im Feld“ erst ermöglichten langwierigen Kontaktaufbaus charakterisierte Borstel als unkonventionell. Neben netzwerkartigen Strukturen und anschaulichen Beispielen weit verbreiteter und mittlerweile „normalisierter“ rechtsextremistischer Einstellungen zeigte er historische, wirtschaftliche und demografische Hintergründe der aktuellen Situation auf. Für Diskussionsstoff sorgte nicht zuletzt die Frage nach den Perspektiven der Region.

weiter lesen

Ältere Einträge