Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

Veranstaltungshinweis im Rahmen der Interkulturellen Woche der Stadt Göttingen
6. Oktober 2021

„Jo je Ślonzok. Liberalität und Tradition im Selbstverständnis der jungen Generation in Oberschlesien“

Wer sind heute die jungen Oberschlesier:innen? Vermehrt treten in der Region junge Menschen auf das gesellschaftspolitische Parkett, die durch einen neuen selbstbewussten und doch spielerischen bis selbstironischen Stil auffallen. Dies schlägt sich bereits als Internetphänomen in der Meme-Culture nieder, sorgt für politische Sichtbarkeit und trägt zur allgemeinen gesellschaftlichen Aufwertung der schlesischen Mundart bei.

Fernab des gängigen Bildes einer ethnonationalistischen Bewegung, vermögen diese kreativen Köpfe eine Offenheit für verschiedene Lebensentwürfe mit Mehrdeutigkeiten, Traditionen der Elternhäuser und Erinnerung an die komplizierte Geschichte der Region zu verbinden. Sie ergreifen so die Chance, eine politische Leerstelle zu füllen. Denn die Akteure, die über die letzten Jahrzehnte Anspruch auf die politische Vertretung der Schlesier:innen erhoben haben, verlieren seit einigen Jahren sichtbar an Einfluss. Das politisches Werteangebot der jungen Generation versteht sich dabei als klarer Gegenentwurf zu dem nationalkonservativen der PIS.

Am 14. Oktober 2021, 19:00 – 21:00 Uhr möchten wir in der Online-Veranstaltung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen und des Instituts für Demokratieforschung an der Uni Göttingen im Rahmen der Interkulturellen Woche der Stadt Göttingen einen Versuch wagen, diese generationellen Verschiebungen und deren Tragweite einzuordnen und gemeinsam zu diskutieren:

Prof. Dr. Simon Franzmann, Institut für Demokratieforschung an der Uni Göttingen und Klaudia Hanisch, Deutsch-Polnische Gesellschaft Göttingen begrüßen und stellen die Redner des Abends vor;

  • Andrzej Kaluza, vom Deutsch-Polnischen Institut im Darmstadt, gibt eine Einführung zum Wissen zu Schlesien in Deutschland;
  • Jan Opielka, Autor und Journalist, Keynote Speaker der Veranstaltung;
  • Łukasz Kohut, MdEP aus Schlesien und Vorsitzender der Partei Wiosna (Frühling) in der Woiwodschaft Schlesien, kommentiert die Keynote.

Online-Veranstaltung
Zeit: 14.10.2021, 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: Zoom
Um Voranmeldung per Mail an mail@dpg-goettingen.de wird gebeten. Sie erhalten den Zugangslink zur Veranstaltung im Anschluss per Mail.

 

weiter lesen

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft am Institut für Demokratieforschung
20. September 2021

Das Institut für Demokratieforschung (I f Dem) sucht zum 01.01.2022 eine engagierte studentische Hilfskraft mit einem Beschäftigungsumfang von 40 Stunden im Monat (mit oder ohne B.A.-Abschluss) zur Unterstützung im Projekt der „Forschungs- und Dokumentationsstelle zur Analyse politischer und religiöser Extremismen in Niedersachsen“ (FoDEx).

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

weiter lesen

Stellenausschreibung Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d)
19. Juli 2021

Das Institut für Demokratieforschung schreibt die Stelle für eine wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Rahmen des FoDEx-Projektes aus. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

 

Bewerbungen bitte bis zum 15.08.2021.

weiter lesen

Podcast-Gespräch „Wegweiser hakt nach!“
15. Juli 2021

Unser Kollege Lino Klevesath zu den Themen Islamismus und Salafismus im Gespräch mit dem Podcast „Wegweiser hakt nach!“, einem Kooperationsprojekt von Beratungsstellen in verschiedenen Städten und Landkreisen in Nordrhein-Westfalen mit dem Schwerpunkt Islam in Deutschland.

 

weiter lesen

Neue Podcast-Folge: Politische Bildung im Phänomenbereich Linke Militanz
28. Juni 2021

Zum Abschluss der Podcast-Reihe zur politischen Bildung im Phänomenbereich Linke Militanz haben unsere Kolleg*innen von der Bundesfachstelle Linke Militanz mit unserer ehemaligen Kollegin Dr.  Nentwig über die von ihr angefertigte Studie »Modellprojekte der politischen Bildung im Bereich linker Extremismus von 2010 bis 2019. Ziele – Methoden – Herausforderungen« gesprochen. Die Bundesfachstelle Linke Militanz bietet mit dieser Pionierstudie einen systematischen und ausführlichen Einstieg in die bisherige Themen- und Ansatzvielfalt in diesem höchst kontroversen Bereich der »Extremismusprävention« an.

Im Podcast mit Frau Nentwig werden generelle Entwicklungen der verschiedenen Bundesprogramme im Zeitverlauf beleuchtet und Kontroversen sowie Herausforderungen im Themenfeld der Linken Militanz benannt. Es werden darüber hinaus auf Basis der Studie unterschiedliche Herangehensweisen sowie Zielgruppen der untersuchten Modellprojekte diskutiert und ein Blick auf Best-Practice-Beispiele geworfen.

Sie finden die aktuelle Folge „Modellprojekte der politischen Bildung im Bereich des linken Radikalismus“ sowie alle weiteren Podcast-Folgen unter der Rubrik Veröffentlichungen/Podcast.

weiter lesen

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
24. Juni 2021

Das Institut für Demokratieforschung schreibt eine Stelle für eine*r wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Zielrichtung auf die Themen Parteienwettbewerb und die Parteiprogrammanalyse im Rahmen des Manifesto-Projekts aus.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.07.2021.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

weiter lesen

Neue Podcast-Folge über Herausforderungen in der politischen Bildungsarbeit im Feld des linken Radikalismus
22. Juni 2021

In der zweiten Folge des Podcast-Reihe der Bundesfachstelle Linke Militanz über die politische Bildungsarbeit im Feld des linken Radikalismus ist Thomas Müller vom Landespräventionsrat Niedersachsen zu Gast. Diskutiert wurde nicht nur über Zielgruppen und die schwierige Zielgruppenerreichung in diesem Themenfeld, sondern auch über begriffliche Rahmungen und Etikettierungen der Bildungsarbeit. Außerdem Thema: wie pädagogischen Herausforderungen in diesem kontroversen Themenfeld begegnet werden können.

 

Die erste Folge der Podcast Reihe sowie alle weiteren Folgen finden Sie hier.

weiter lesen

Diese Homepage befindet sich in der Überarbeitung
21. Juni 2021

Die Seite des Institut für Demokratieforschung befindet sich gegenwärtig in der Überarbeitung.

 

weiter lesen

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft (m/w/d)
18. Juni 2021

Das Institut für Demokratieforschung (I f Dem) sucht zum nächstmöglichen Zeitraum engagierte Studierende (w/m/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 40 Stunden im Monat (mit oder ohne B.A.-Abschluss) zur Unterstützung im Projekt der Bundesfachstelle Linke Militanz.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung und auf der Website der Bundesfachstelle Linke Militanz.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

weiter lesen

Stellenausschreibung (SHK) am Institut für Demokratieforschung
28. Mai 2021

Das Institut für Demokratieforschung sucht eine studentische Hilfskraft (m/w/d):

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitraum engagierte Studierende (m/w/d) zur Unterstützung der Forschung und Lehre im Bereich der Parteien- und Politischen Kulturforschung.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung.

Die Kolleginnen und Kollegen freuen sich auf viele interessante Bewerbungen, Bewerbungsschluss ist der 20.06.2021.

weiter lesen