Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
Iran rss facebook Twitter

Iran: Doppelsieg der Reformer

Dr. Behrouz Khosrozadeh | 3. März 2016

[analysiert]: Behrouz Khosrozadeh über den Ausgang der Doppelwahl im Iran

Am 26. Februar 2016 haben im Iran die Parlaments- und Expertenratswahlen stattgefunden. Von den etwa 55 Millionen stimmberechtigten Iranern haben daran 62 Prozent teilgenommen. Die Wahlen standen ganz im Zeichen einer rigorosen Verweigerung der Zulassung reformorientierter Kandidaten. Dennoch sind den Reformern einige beachtliche Wahlerfolge gegenüber den islamistischen Kräften gelungen, die Ausgangspunkte für weitere konstruktive Entwicklungen im Iran eröffnen.

weiter lesen