Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Zwischen digitalem Aufbruch und analogem Absturz: Die Piratenpartei

Cover
2013
Stephan Klecha, Alexander Hensel
Zwischen digitalem Aufbruch und analogem Absturz: Die Piratenpartei
Barbara Budrich: Opladen u.a. 2013, 192 S.

Das Buch

Keine andere Partei hat in den vergangenen zwei Jahren für so viel Aufsehen gesorgt wie die Piratenpartei. In vier deutsche Landesparlamente haben es die Politfreibeuter geschafft. Die Autoren liefern einen Überblick über Aufstieg und Problemlagen der Partei in Deutschland. Historische Entstehung und kulturelle Wurzeln werden dazu ebenso in den Blick genommen wie die Entwicklung der Organisation, die Mitglieder- und die Wählerschaft der jungen Partei. Die Autoren erläutern, warum es trotz aller Krisensymptome für einen Abgesang auf die Piraten derzeit noch zu früh ist.