Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Michael Lühmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zur Person

Geburtstag und -Ort

27.02.1980 in Leipzig

Schule

Gymnasium Neue Nikolaischule zu Leipzig

Studium

2001- 2009 Studium der Mittleren und Neueren Geschichte sowie Politikwissenschaften mit dem Abschluss Magister Artium an den Universitäten Leipzig und Göttingen

Praktika und sonstige interessanten Dinge

  • Oktober 1989 bis Februar 1990 friedlicher Revolutionär auf den Straßen Leipzigs
  • 2006 Praktikant der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. in Berlin, Mitarbeit am Internetprojekt www.jugendopposition.de

Berufliche Erfahrungen

  • 2006-2007 Freier Mitarbeiter der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
  • Juli 2007 – August 2009 studentische Hilfskraft in der AG Parteien- und Politische Kulturforschung
  • September 2009 – Oktober 2009 wissenschaftliche Hilfskraft in der AG Parteien- und Politische Kulturforschung
  • März bis August 2009: Mitarbeit im Sinus-Forschungsprojekt „Milieusensible Umweltpolitik“ im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
  • November 2009 bis Juni 2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Wo ist die „Unterschicht“ in der modernen Bürgergesellschaft?“
  • ab Juli 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Seit 2007 Freier Autor (u.a. Zeit online, The European, Freitag, Cicero Online)
  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „„Zeitgeisteffekt oder grüner Wertewandel?“ Die neuen grünen Wähler_innen“  (2010-2012)
  • seit 2011 Mitglied der INDES-Redaktion

Abschlussarbeiten

  • „… und der Zukunft zugewandt.“: Wendepolitiker – Anatomie eines Politikertypus
  • Die Grünen nach Fischer – Auf dem Weg zur Volkspartei eines grünen Wertewandels? (Arbeitstitel)

Neben Uni und Arbeit

Verheiratet, 4 Kinder, 2 Hunde, 1 Garten.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Im Zentrum meiner wissenschaftlichen Arbeit stehen die Geschichte und Entwicklungen der deutschen Parteien. Der Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung von Bündnis90/Die Grünen im Angesicht eines beschleunigten Wandels des bundesrepublikanischen Parteiensystems. Der rasante Niedergang der Volksparteien, die Etablierung der Linken, der grüne Höhenflug, das Verschwinden der FDP, das kurze Auftauchen der Piraten und der Blitzstart der AfD – auch als politischer Arm der PEGIDA-Bewegung – sind dabei zu klärende Entwicklungen. Insbesondere die rechtspopulistische Verschiebung durch AfD und PEGIDA ist dabei zu einem weiteren wissenschaftlichen Schwerpunkt erwachsen.

Ist die DDR nur eine Fußnote der Geschichte, wie es Hans-Ulrich Wehler apodiktisch formulierte? Oder gibt es nicht vielmehr einen spezifisch ostdeutschen, aus der Erfahrung von Diktatur und friedlicher Revolution gespeisten, Beitrag zur geglückten deutschen und europäischen Freiheits- und Demokratiegeschichte? Die Geschichte der DDR, vor allem die der DDR-Opposition, die Geschichte der friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit und die bis heute andersartigen Entwicklungen der ostdeutschen (Teil-)Gesellschaft, und generell die doppelte deutsche Zeitgeschichte, bilden einen Forschungsschwerpunkt.

Generationen sind ein großer Zug der Zeit. Sie erscheinen nahezu als ideale Ordnungskategorien zur Beschreibung der Bundesrepublik, ebenso der DDR. Doch seit der 68er-Generation fehlt ihnen, scheinbar, alles Heroische, historisch Gehaltvolle. Wie sich Generationen nach den 68ern dennoch beschreiben lassen, und, mehr noch, wie Generationen als ein Erklärungsschlüssel historischen Wandels nutzbar zu machen sind, ist überdies ein weiterer Schwerpunkt der Forschung.

Lehrveranstaltungen

WiSe 2015/16

  • [MA-SEMINAR] Die Stadt in der Spätmoderne

SoSe 2015

  • [BA-SEMINAR] Die ökologische Gesellschaft

WiSe 2013/14

  • [MA-SEMINAR] Bürgertum, Ökologie und Moderne

SoSe 2013

  • [BA-SEMINAR] Bündnis90/Die Grünen. Wie sie wurden, was sie heute sind [II]

WiSe 2012/13

  • [BA-SEMINAR] Bündnis90/Die Grünen. Wie sie wurden, was sie heute sind [I]

SoSe 2012

  • [KOLL] Forschungskolloquium (gemeinsam mit Daniela Kallinich und Matthias Micus)

WiSe 2011/12

  • [MA-SEMINAR] Zwischen Aufbruch und Blockade – Generationen und Politik in der BRD (gemeinsam mit David Bebnowski)

SoSe 2011

  • [MA-SEMINAR] Von der Bonner zur Berliner Republik (gemeinsam mit Oliver D’Antonio)

WiSe 2010/11

  • [MA-SEMINAR] Der Osten im Westen. Nur eine Fußnote der Geschichte?

Publikationen

Monographien

  • Der Osten im Westen – oder: Wie viel DDR steckt in Angela Merkel, Matthias Platzeck und Wolfgang Thierse? Versuch einer Kollektivbiographie, Stuttgart 2011.

Herausgeberschaften

  • Momentum Quarterly – Zeitschrift für sozialen Fortschritt, Special Issue, Jg. 3 (2014) H. 4: Was ist Fortschritt? – Anfragen an einen Begriff (hrsg. gemeinsam mit Julia Seyss-Inquart).

Aufsätze

2016

  • [DDR] Die Party ist vorüber. Die DDR 1979, in: INDES, Jg. 5 (2016), H. 1, S. 74-79.
  • [DDR] „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Es gibt keinen Dritten Weg.“ Wie die SED im Jahr 1965 beschloss, die Realität abzuschaffen und darüber ihren Nachwuchs verlor, in: Deutschland Archiv,  07.12.2015. [LINK]

2015

  • Kahlschlag. Die DDR 1965, in: Deutschland Archiv (im Erscheinen).
  • PEGIDA, AfD und die politische Kultur in Sachsen, in: Zukunft. Die Diskussionszeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur, H. 2/2015, S. 14-21.
  • Driften die Grünen ins bürgerliche Lager, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Jg. 62 (2015) H. 4, S. 58-60.
  • Die Kultur der Menschenfeindlichkeit, in: boell.de, Heinrich-Böll-Stiftung, 19.01.2015. [LINK]
  • Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!, in: Weiterdenken. Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen, 16.01.2015 [LINK].

2014

  • Editorial, in: Momentum Quarterly – Zeitschrift für sozialen Fortschritt, Special Issue, Jg. 3 (2014) H. 4, S. 188-189. [PDF]
  • Ökologische Krise und der Geist des Fortschritts. Eine Auseinandersetzung an den Grenzen der Wachstumsmoderne, in: Momentum Quarterly – Zeitschrift für sozialen Fortschritt, Special Issue, Jg. 3 (2014) H.4, S. 246-258. [peer review] [PDF]
  • 1964 – Das letzte Jahr der sozialistischen Moderne, in: Deutschland Archiv, 06.11.2014. [Link]
  • Vor dem Kahlschlag. Eine Reise durch die DDR des Jahres 1964, in: Robert Lorenz/Franz Walter (Hrsg.): 1964 – das Jahr, mit dem »68« begann, Bielefeld 2014 (im Erscheinen).

2013

  • Als Generationenprojekt nachhaltig gescheitert. Wie FDP und Börsenboomer sich aus den Augen verloren, in: INDES, Jg. 2 (2013) H. 4, S. 73-82.
  • Fortschritt. Gefangen im Korsett der Moderne?, Beiträge zum Momentum13: Fortschritt, Hallstatt 2013. [PDF]
  • Das Anthroposophische Warenhaus. Über die bürgerliche Sehnsucht nach einer anderen Moderne, in: INDES, Jg. 2 (2013) H. 2, S. 80-89.
  • Im Bund mit dem Zeitgeist. Die Grünen, in: INDES, Jg. 2 (2013) H. 2, S. 138-140.
  • Der Geist von Schwante, in: Franz Walter/Felix Butzlaff (Hrsg.): Mythen, Ikonen, Märtyrer. Sozialdemokratische Geschichten, Berlin 2013, S. 146-152.

2012

  • Gefangen im Korsett der Moderne. Kann ein Green New Deal unseren Fortschritt retten?, in: 360°, Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft, Jg. 7 (2012), H.2, S. 15-23.
  • Zeitgeisteffekt oder grüner Wertewandel. Die neuen grünen Wähler_innen in Sachsen: Boell.de, 20.06.2012 (gemeinsam mit Katharina Rahlf und Christian von Eichborn) [PDF].
  • Werner Conze. Die Neubegründung der Sozialgeschichte, in: Stine Marg/Franz Walter (Hrsg.): Göttinger Köpfe und ihr Wirken in die Welt, Göttingen 2012, S. 59-64.
  • Piratenpartei – die Grünen 2.0? Nachfragen zu einem Politikmodell und seiner Übertragbarkeit, in: Kommune, Jg. 30 (2012) H.1, S. 14-17 [Link].
  • Keine Avantgardisten eines Wertewandels. Die neue Wählerschaft der Grünen, in: INDES, Jg.1 (2012) H. 1, S. 113-119.

2011

  • Die langen Schatten des Börsenbooms. Wie der Westerwelle Liberalismus seine Grundlage verlor, in: Kommune Jg. 29 (2011) H. 5, S. 37-40 (gemeinsam mit David Bebnowski) [Link].
  • Zwischen Eigenverantwortungsimpetus und Staatsverdruss. Die neuen grünen Wähler_innen in Schleswig Holstein, in: Boell.de, 08.11.2011 (gemeinsam mit Katharina Rahlf und Christian von Eichborn) [PDF].
  • Bündnis 90/Die Grünen: Zwischen Zeitgeist und Wertewandel, in: Daniela Kallinich/Frauke Schulz (Hrsg.): Halbzeitbilanz. Parteien, Politik und Zeitgeist in der schwarz-gelben Koalition 2009-2011, ibidem-Verlag, Stuttgart 2011, S. 283-304 (gemeinsam mit Lea Heyne).
  • Das schwarz-gelbe Kabinett: Konkursverwalter des bürgerlichen Projekts, in: Daniela Kallinich/Frauke Schulz (Hrsg.): Halbzeitbilanz. Parteien, Politik und Zeitgeist in der schwarz-gelben Koalition 2009-2011, ibidem-Verlag, Stuttgart 2011, S. 97-134 (gemeinsam mit Frauke Schulz).
  • Entbehrliche der Bürgergesellschaft? Sozial Benachteiligte und Engagement, in: Johanna Klatt / Franz Walter: Entbehrliche der Bürgergesellschaft? Sozial Benachteiligte und Engagement, Bielefeld 2011, S. 35-222 (gemeinsam mit David Bebnowski, Oliver D’Antonio, Ivonne Kroll, Felix M. Steiner und Christian Woltering).
  • „Aufbruch 89 – NEUES FORUM“. Der Katalysator der friedlichen Revolution, in: Johanna Klatt, Robert Lorenz (Hrsg.): Manifeste. Geschichte und Gegenwart des politischen Appells, Bielefeld 2011, S. 315-346.
  • Zeitgeisteffekt oder grüner Wertewandel? – Teilstudie Baden-Würtemberg, in: Boell.de, 18.05.2011 [Link].

2010

  • Sehnsüchtiger Blick zurück nach vorn. Die Grünen zwischen Bewegungs- und Volkspartei, in: vorgänge, Jg. 49 (2010), H. 4, S. 15-22.
  • Jenseits der Mehrheitsgesellschaft? Die Milieus der DDR-Opposition – Rest-Milieus im Arbeiterstaat, in: Deutschland Archiv,  Jg. 43 (2010) H. 5, S. 847-853 [PDF].
  • Selbstverständnis, in: Alexander Hensel/Daniela Kallinich/Katharina Rahlf (Hrsg.), Parteien, Demokratie und gesellschaftliche Kritik. Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2010, Stuttgart 2011, S. 11-38. (gemeinsam mit David Bebnowski, Jöran Klatt, Philipp Kufferath und Robert Lorenz) [PDF].

2009

  • Leipzig, 9. Oktober ’89: Der Wendepunkt, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Jg. 54 (2009) H. 10, S. 29-32.
  • Als die Demokratie wieder laufen lernte, in: Deutschland Archiv, Jg. 42 (2009) H. 5, S. 887-891 [PDF].
  • Verdrängte Vergangenheit, in: Karl Nolle (Hrsg.): Sonate für Blockflöte und Schalmeien. Zum Umgang mit der Kollaboration heutiger CDU-Funktionäre im SED-Regime, Dresden 2009, S. 23-36.
  • Die Zukunft der “anderen” Vergangenheit. Erkundungen im Labor Ostdeutschland, in: Felix Butzlaff/Stine Harm/Franz Walter (Hrsg.): Patt oder Gezeitenwechsel? Deutschland 2009, Wiesbaden 2009, S. 183-209.
  • Michael Naumann – Schröders Glanz und Hamburgs Gloria, in: Robert Lorenz/Matthias Micus (Hrsg.): Seiteneinsteiger. Unkonventionelle Politiker-Karrieren in der Parteiendemokratie, Wiesbaden 2009, S. 255-273.
  • Verdrängte Vergangenheit. Die CDU und die “Blockflöten”, in: Deutschland Archiv, Jg. 42 (2009) H. 1, S. 96-104 [PDF].

2008

  • Geteilt, ungeliebt, deutungsschwach? Die 68er-Generation der DDR, in: Deutschland Archiv, Jg. 41 (2008) H. 1, S. 102-107 [PDF].

Studien

Artikel (Print)

  • [AfD] Demaskiert zur Kenntlichkeit, in: Der Freitag, 08.09.2016. [LINK]
  • [AfD/Demokratie]  Zur AfD und zu rechten Positionen in der Gesellschaft, Gastkommentar in der Reihe „Auf den Punkt gebracht“, in: Offenburger Tageblatt u.a., 09.05.2016.
  • [AfD] Achtung!, in: Der Freitag, 10.03.2016. [LINK]
  • [AfD] Vom Rand in die Mitte, in: Der Freitag, 07.01.2016. [LINK]
  • [AFD/PEGIDA] Die Uniform muss sitzen, in: Der Freitag, 15.01.2015.
  • [DIE GRÜNEN/SPD] Rot-Grün. Aufbruch in ein ökologisches Morgen, in: Der Freitag, 27.12.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Grüne Welle, in: The European. Das Debatten-Magazin, H. 3/2013, S. 136-137.

Artikel (online)

2016

  • [AfD] Eine klare Haltung gegen die AfD tut Not, in: Tagesspiegel Causa, 04.05.2016. [LINK]
  • [AfD] Sollte die AfD verboten werden?, in: The European, 03.02.2016. [LINK]

2015

2014

2013

  • [DIE GRÜNEN/SPD/LINKE] Last Exit Rot-Rot-Grün?, in: Cicero online, 23.11.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Die neue Ideologie muss Ökologie heißen, in: Cicero online, 01.10.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Zu viel Trittin, zu wenig KGE, in: Cicero Online, 12.09.2013.
  • [DIE GRÜNEN/CDU] Versagen der Konservativen, in: The European, 05.09.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Die sozialen Wurzeln wiederentdeckt, in: neues deutschland online, 06.05.2013.
  • [DEMOKRATIE] Steuerhinterziehung. Die wahren Asozialen, in: Cicero online, 04.03.2013.
  • [PIRATEN] Führungsstreit bei den Piraten. Weniger Transparenz wagen, in: Cicero online, 13.02.2013.
  • [DIE GRÜNEN/SPD] Kein Ausweg aus dem rot-grünen Gefängnis, in: Cicero online, 18.01.2013.

2012

  • [CDU] Schwarz-grüne Fantasmen. Warum die CDU am Ende allein dasteht, in: Cicero online, 07.12.2012.
  • [DIE GRÜNEN] Das neue grüne Traumduo, in: Cicero online, 10.11.2012.
  • [ENERGIEWENDE] Lobbystrategie. Das falsche Spiel mit der „Energiearmut“, in: Cicero online, 15.10.2012.
  • [DIE GRÜNEN] Personalquerelen. Ein Treppenwitz namens Grünen-Partei, in: Cicero online, 20.07.2012.
  • [ENERGIEWENDE] Mehr Planwirtschaft wagen, in: Cicero online, 06.06.2012.
  • [DIE GRÜNEN/PIRATEN] Profiteure des Protests. Piraten und Grüne im Vergleich, in: Spiegel online, 12.04.2012.
  • [DIE GRÜNEN] Letzte Chance der Generation Fischer, in: Cicero online, 12.03.2012.
  • [PIRATEN] 100 Tage Piraten. Ist der Hype nun vorbei?, in: Cicero online, 02.02.2012.

2011

  • [DEMOKRATIE] Wohlstandskluft und Spardiktat. Demokratie braucht Umverteilung!, in: Cicero online, 12.08.2011.
  • [DIE GRÜNEN] Was kommt nach dem Atomausstieg? in: Cicero online, 09.06.11
  • [DIE GRÜNEN] Wertkonservativ oder links, wo stehen die Grünen, in: Cicero online, 03.05.2011.
  • [CDU] Die alte CDU ist tot, in: Cicero online, 30.03.2011.
  • [CDU] Guttenbergs Rücktritt reißt eine kaum schließbare Lücke in die Union, in: Cicero online, 02.03.2011.
  • [DIE GRÜNEN/SPD] Rot-Grün reloaded – Hamburg vor der Wahl, in Cicero online, 25.01.2011.
  • [FDP] Auf der Suche zwischen mitfühlendem Liberalismus und Rechtspopulismus, in: Cicero online, 05.01.2011 (gemeinsam mit Christian von Eichborn).

2010

  • [DIE GRÜNEN] Die Grünen setzen sich zwischen alle Stühle, in: Zeit online, 29.11.2010.
  • [DIE GRÜNEN] Die Grünen feiern einen paradoxen Erfolg, in: Zeit online, 23.09.2010.
  • [DEMOKRATIE] Die andere Hälfte, in: Der Freitag, 19.06.2010 (gemeinsam mit Jonas Rugenstein).
  • [DEMOKRATIE] Das Volk beteiligen, in: Zeit online, 14.06.2010.
  • [DEMOKRATIE] Demokratiezufriedenheit. Wahlpflicht als Gradmesser, in: The European, 13.03.2010.
  • [DEMOKRATIE] Die Empörungsgesellschaft, in Zeit online, 11.03.2010 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • [SPD] Die SPD in NRW. In der Sackgasse, in: The European, 08.01.2010.

2009

  • [DEMOKRATIE] Das neue Wahlrecht. Bloß keinen großen Wurf, in: The European, 02.11.2009.
  • [CDU/FDP] Regierung ohne Leitmotiv. Ein Projekt des Übergangs, mehr nicht, in: The European, 27.10.2009.
  • [FDP] Die gelbe Zwickmühle, in: The European, 14.10.2009.
  • [OSTDEUTSCHLAND/DDR] “Wir sind das Volk”, in: The European, 09.10.2009.
  • [SPD] Vertrauen an die Macht, in: The European, 01.10.2009.
  • [SPD] Der SPD hilft nur noch ein Linksruck, in: The European, 30.09.2009.
  • [SPD] Und nun, Herr Müntefering?, in: The European, 29.09.2009.
  • [SPD] Politischer Quereinsteiger Naumann: Am Katzentisch der Macht, in: Spiegel Online, 14.03.2009.
  • [CDU] Die CDU und die Blockflöten. Eine historische Notlüge, in Zeit online, 26.02.2009.

2008

  • [CDU] Die CDU und der vergessene Pakt mit dem Teufel, in: Zeit online, 09.12.2008.
  • [SPD] Ypsilantis Machtrausch, in: Zeit online, 15.08.2008.
  • [SPD] Der Anti-Messias, in: Zeit online, 16.06.2008.
  • [SPD] Keine Hoffnung, nirgendwo, in: Zeit online, 04.06.2008.
  • [OSTDEUTSCHLAND] Sehnsucht nach dem Starken Mann, in: Zeit online, 15.04.2008.
  • [DDR] Einheit und Freiheit von Preußens Gnaden, in: Zeit online, 14.03.2008.
  • [SPD] Die Lust am Königsmord, in: Zeit online, 02.03.2008.
  • [SPD] Becks riskante Volte, in: Zeit online, 27.02.2008.
  • [SPD] Wiesbaden ist nicht Magdeburg, in: Zeit online, 22.02.2008.
  • [SPD] Showdown in Erfurt, in: Zeit online, 12.02.2008.

2007

  • [OSTDEUTSCHLAND/DDR] Leipzig ruft, in: Zeit online, 10.10.2007.
  • [OSTDEUTSCHLAND/DDR] Der Tag der Ostdeutschen, in: Zeit online, 03.10.2007.
  • [OSTDEUTSCHLAND/DDR] DDR-Aufarbeitung. Rosa-rote Scheinwelt, in: Zeit online, 17.08.2007.

Interviews in TV, Radio, Print und online (Auswahl)

2016

  • [AfD] „Dieses Denken war im Osten immer präsent“, Interview in: Schwäbische Zeitung, 06.09.2016. [LINK]
  • [AfD] „La protesta è passata dalla sinistra alla destra“, Interview in La Stampa, 05.09.2016.
  • [AfD] Die Angst vor der AfD, Interview mit SWR2, 05.09.2016. [LINK]
  • [AfD] „Ganz klares Feindbild Islam“, Interview mit Deutschlandradio Kultur, 30.04.2016. [LINK]
  • [AfD] Der Geist des zukünftigen Parteiprogramms, Interview mit SWR2, 29.04.2016. [LINK]
  • [AfD] Die Klimalyrik der AFD, Interview mit WDR 5 Politikum, 29.04.2016. [LINK]
  • [GRÜNE] Die Identitätskrise der Grünen, Interview mit WDR 5 Politikum, 26.02.2016. [LINK]
  • [AfD] „Anti-Politik macht AfD stark“, Interview mit heute.de, 07.02.2016.
  • [AfD] Wie die Positionen der AfD in die öffentliche Debatte einsickern, Interview mit tagesschau.de, 01.02.2016. [LINK]
  • [AfD] Weshalb Tabubrüche Wirkung zeigen, Interview mit Deutschlandradio Kultur, 01.02.2016. [LINK]

2015

  • [PEGIDA/PROTEST] Interview, Chemnitzer Freie Presse, 29.01.2015.
  • [PEGIDA] Pegida – Was wollen die eigentlich?, PULS im TV. einsfestival, 23.01.2015. [PODCAST]
  • [PEGIDA] Rechte Tradition. Warum PEGIDA in Dresden so stark ist, in: kreuzer. Leipzig. Subjektiv. Selektiv, Heft 02/2015.
  • [DEMOKRATIE/PEGIDA]: Neue Kultur des Protestes in Deutschland, Hamburger Abendblatt, 19.01.2015.
  • [PEGIDA] Dresden demofrei. Macht der Angst, hr info, 19.01.2015 [PODCAST]
  • [PEGIDA] Wie wurde Dresden zum Hort der Pegida?, mdr, artour.
  • [DEMOKRATIE/PEGIDA] „Die Straße wird als wärmender Ort empfunden“, Evangelische Landeszeitung Niedersachsen, 18.01.2015 [LINK].
  • [DEMOKRATIE/PEGIDA] „Die Straße wird als wärmender Ort empfunden“, epd, 18.01.2015.
  • [PEGIDA/CDU] „Die CDU kann Pegida-Anhänger nicht einfangen“, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 16.01.2015 [LINK].
  • [PEGIDA] „Patriotische Europäer“: Droht Südniedersachsen eine Gögida?, Göttinger Stadtradio [PODCAST], 06.01.2015.
  • [PEGIDA] Nicht auf „Pegida“-Forderungen eingehen, epd, 05.01.2015.
  • [PEGIDA] Nicht auf Forderungen eingehen, Evangelische Sonntagszeitung, 04.01.2015.

2014

  • [PEGIDA/OSTDEUTSCHLAND] Pegida passt nach Sachsen, Radio Corax, 23.12.2014 [PODCAST].
  • [PEGIDA] Pegida treibt einen Keil in unsere Gesellschaft, Rheinische Post, 17.12.2014.
  • [DIE GRÜNEN] „Mehr Einigkeit bei den Grünen als vor Parteitag“, NDR info, Aktuelles, Sendung vom 21.11.2014.
  • [DIE GRÜNEN] Die Grünen nach dem Parteitag, Deutschlandradio Kultur, Studio 9 kompakt, Sendung vom 21.11.2014.
  • [DIE GRÜNEN] „Die Grünen brauchen mehr Mut zu echten grünen Themen“, WDR 5 Politikum, Sendung vom 20.11.2014.
  • [AFD] AfD und Religion, NDR info, Blickpunkt Diesseits, Sendung vom 07.09.2014.
  • [DIE GRÜNEN] Die Grünen sind keine Öko-FDP, in: Neues Deutschland, 03.07.2014.
  • [DIE GRÜNEN] Die Grünen vor der Europawahl. Auf dem Weg zu sich und ins Parlament, WDR 5 Politikum, Sendung vom 06.02.2014.

2013

  • [DIE GRÜNEN] Duitse groenen willen navelstreng met SPD doorknippen, in: Apache.be, 23.10.2013.
  • [DIE GRÜNEN] rbb Kulturradio „Hörerstreit”:  “Wie kommen die Grünen aus dem Loch heraus?“,  rbb Kulturradio, 26.09.2013.
  • [WAHLANALYSE] NDR info „Redezeit“: Welche Koalition hätten Sie denn gerne?, ndr-info, 24.09.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Vihreät vaikeuksissa Saksassa: “Olisi ollut herkullisia mahdollisuuksia”, in: http://www.vihrealanka.fi/, 23.09.2013.
  • [WAHLANALYSE Stadtradio Göttingen: Nach der Wahl – Vor der Wahl, Stadtradio Göttingen, 24.09.2013.
  • [DIE GRÜNEN] Fremtiden er grün, in: Aftenposten Innsikt, Bd. 8/2013.
  • [DIE GRÜNEN] Les Verts à la conquête de nouveaux electeurs. Zwischen Großstadt und ländlichem Raum, In: ParisBerlin, März 2013, S. 38-39.

2012

  • [DIE GRÜNEN] Duitse groenen hengelen naar gelovigen, in: Kerk+Leven, 12.12.2012.
  • [DIE GRÜNEN] Der Grünen-Faktor – wie sieht er denn nun aus? Interview mit heute.de, 12.11.2012.
  • [PIRATEN] Partido Pirata busca expansão mundial após sucesso na Alemanha, in: Deutsche Welle, 16.05.2012
  • [DIE GRÜNEN] Saksan söpöt populistit, in: Helsingin Sanomat, 13.05.2012.

2010/11

  • [PARTEIEN] Die bürgerliche Mitte sucht nach Halt, in: Rhein-Zeitung, 22.10.2011.
  • [DIE GRÜNEN] I morgon får landet sin första gröna delstatliga regeringschef, Interview in: Dagens Nyheter, 11.05.2011.
  • [DIE GRÜNEN] Saksan keskiluokka sai vihreät kasvot, in: Helsingin Sanomat, 29.03.2011
  • [DIE GRÜNEN] Előbb a gyomor, utána a moral, Interview in: NÉPSZABADSÁG, 05.03.2011.
  • [DIE GRÜNEN] Vihreiden Saksassa vihertäisi vain vähän enemmän, Interview in: Helsingin Sanomat, 11.11.2010.

Policy Paper

  • [AfD] Meinungskampf von rechts. Über Ideologie und Programmatik konservativer Christen, neurechter Medien und der AfD, Paper für Weiterdenken, Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen, Dresden 2016. [LINK]

Sonstiges

Blogbeiträge