Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Pauline Höhlich

Studentische Hilfskraft

Zur Person

Geburtstag und -Ort

16.09.1992 Langenhagen

Schule

Gymnasium Burgdorf, Burgdorf (Landkreis Hannover)

Studium

  • Oktober 2012 – Juni 2016 Bachelor Sozialwissenschaften in Göttingen
  • Seit Oktober 2016 Master Soziologie an der Universität Göttingen

Erfahrungen

  • September 2011 – Juli 2012 Freiwilliges Soziales Jahr in einer integrativen Kindertagesstätte in Hannover;
  • Juli 2016 – September 2016 Praktikum bei Impuls Soziales Management in Kassel

Berufliche Erfahrungen

Seit 10/2016 Studentische Hilfskraft am Göttinger Institut für Demokratieforschung

Thema der Abschlussarbeit

Partnerchancen von Alleinerziehenden. Kohabitierende Partnerschaft als Strategie zur Armutsüberwindung?

Neben Uni und Arbeit

Feministische Themen, Mitglied im Arbeitskreis Geschlecht und Recht

Publikationen

Herausgeberschaften

  • Umkämpfte Gewissheiten. Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2017/18, ibidem-Verlag, Stuttgart 2019 (gem. m. P. Dudek, M. Freckmann, M. Grund, K. Rahlf, K. Trittel).

Studien

  • Die AfD vor der Bundestagswahl 2017: Vom Protest zur parlamentarischen Opposition, OBS-Arbeitsheft Nr. 91, Frankfurt a.M. 2017, (gem. m. Alexander Hensel, Florian Finkbeiner, Philip Dudek, Julika Förster, Michael Freckmann). [download]

Aufsätze

  • Vitamin D für die Massen. Adolf Windaus versorgt die Welt mit dem Sonnenvitamin. Aufsatz in: Nentwig, Teresa/Trittel, Katharina (Hg.): Entdeckt, erdacht, erfunden. 20 Göttinger Geschichten von Genie und Irrtum, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2019, S. 114-125.
  • Licht am Ende des Tunnels? Reformpotentiale der SPD durch die jüngste Beitrittswelle. In: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, 2018-3. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2018, S. 59-69 (gem. mit Martin Grund, Hannes Keune).

Blogtexte