Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Dissertationsprojekt

Verfasserin

Yvonne Blöcker

Arbeitstitel

Demokratie- und Politikvorstellungen von Kindern in Migrationsmilieus

Exposé

Das Dissertationsvorhaben untersucht Demokratie- und Politikvorstellungen von Grundschulkindern mit Migrationshintergrund. Mithilfe einer qualitativen Herangehensweise in Form von Fokusgruppen sollen implizite Vorstellungen zu Demokratie und Politik herausgearbeitet werden.

Auch wenn Kinder unter Umständen die Begriffe Demokratie und Politik (noch) nicht kennen, so erfahren sie dennoch über ihre Eltern, Geschwister oder über die Schule demokratische und politische Werte, Einstellungen oder Problemlagen. Somit werden Vorstellungen über Demokratie und Politik (indirekt) erlernt, interpretiert und/oder übernommen – hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden und lebenslangen Prozess, der bereits im Kindesalter beginnt. Gerade in dieser Phase gesammelten Erfahrungen können Grundlage zukünftigen demokratischen und politischen Denkens und Handelns sein, beispielsweise werden bürgerschaftliche Verhaltensdispositionen in Kindheit und Jugend geprägt. Umso relevanter erscheinen die ersten Erfahrungen, Eindrücke und Deutungsmuster von Kindern zu Demokratie und Politik, die es in meinem Dissertationsprojekt heraus zu arbeiten und zu analysieren gilt.

Hier geht es zur Profilseite von Yvonne Blöcker.