Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Was sind „Viertelgestalter“?

Alex Hensel |  14. August 2014 |   |  Drucken

[präsentiert]: Julia Kopp und Sören Messinger über Engagement in sozial benachteiligten Stadtteilen

Die Zivilgesellschaft in sozial benachteiligten Stadtvierteln ist häufig kaum sichtbar. Dennoch gibt es wichtige Ausnahmen: Viertelgestalter/-innen sind mit unermüdlicher Tatkraft bürgerschaftlich aktiv. Julia Kopp und Sören Messinger präsentieren im Video die Erkenntnisse über die Eigenschaften und Potenziale von ViertelgestalterInnen.

Video: Hanna Feesche & David Osterkorn.

Julia Kopp und Sören Messinger arbeiten am Göttinger Institut für Demokratieforschung und sind MitautorInnnen des jüngst erschienen Buchs „Wer organisiert die ‚Entbehrlichen‘? Viertelgestalterinnen und Viertelgestalter in benachteiligten Stadtquartieren“.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge