Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Vom online-Sommer zum offline-Herbst

Sebastian Kohlmann |  16. April 2012 |   |  Drucken

[nachgefragt]: Christoph Bieber über den Wandel der Politik durch das Internet

Wie verändert das Internet Politik, Parteien und Zivilgesellschaft? Der Politikwissenschaftler Christoph Bieber berichtet im Interview mit „Unter der Lupe“ über ältere und neuere politische Webexperimente, analysiert den Erfolg der Piratenpartei und die Reaktionen der etablierten Parteien auf die Herausforderungen im Netz.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Christoph Bieber ist Politikwissenschaftler und Professor an der NRW-School of Governance der Universität Duisburg-Essen. Er beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen des Internets auf die Politik und betreibt das Weblog „Internet und Politik“. Dieser Beitrag stammt aus der aktuellen Ausgabe von „Unter der Lupe“, der Radiosendung des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, das Interview führte Sebastian Kohlmann.

 


Ältere Einträge |  Neuere Einträge