Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Rezept für ein politisches Manifest

Robert Lorenz & Johanna Klatt |  10. Februar 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Johanna Klatt und Robert Lorenz präsentieren mögliche Erfolgsgeheimnisse politischer Manifeste.

In dem neu erschienenen Buch Manifeste. Geschichte und Gegenwart des politischen Appellsstellen sich die Autoren u.a. Fragen nach dem Entstehen und Funktionieren politischer Manifeste. Sie versuchen herauszufinden warum einige Autoren es vermögen, die Massen zu mobilisieren, während andere nur Randnotizen der Geschichte bleiben. Eine Zusammenfassung der möglichen Antworten auf diese Fragen haben die Herausgeber in folgendem „Rezept für ein politisches Manifest“ zusammengefasst.

Grafik vergrößern

Gestaltung: Andreas Wagner

Robert Lorenz und Johanna Klatt sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Projekt „Diesseits von Versäulung, Lagern und sozialmoralischen Milieus“. Sie haben das Buch „Manifeste. Geschichte und Gegenwart des politischen Appells“ herausgegeben.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge