Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Rechte Frauen

Alex Hensel |  17. Januar 2013 |   |  Drucken

[präsentiert]: Heike Radvan über Mädchen und Frauen im Rechtsextremismus

Das Thema Geschlecht gewinnt in der Rechtsextremismus-Forschung in den letzten Jahren immer stärker an Bedeutung. Zwar ist die rechte Szene nach wie vor männchlich dominiert, dennoch zeigt sich ein deutlicher Zuwachs von Frauen. Hierzu hielt Heike Radvan von der Amadeu Antonio-Stiftung gestern einen Vortrag an der Uni Göttingen. Die Referentin eröffnete damit die Vortragsreihe „Rechtsextremismus und Nazi-Terror“.

Video: Severin Caspari

Dr. Heike Radvan promovierte zum Umgang mit Antisemitismus in der Jugendarbeit und arbeitet in der Amadeu Antonio-Stiftung zum Thema Rechtsextremismus und Gender. Informationen über anstehende Vorträge finden sich hier.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge