Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Protest der Physiker

Alex Hensel |  8. Juni 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Robert Lorenz über politische Physiker

Die Göttinger Erklärung aus dem Jahr 1957 ist ein typisches Beispiel für das intensive politische Engagement von Physikern. Robert Lorenz analyisert die politischen und persönlichen Hintergründe für die politischen Einflussnahmen der Physik-Ikonen Niels Bohr, Robert Oppenheimer, Werner Heisenberg und Carl Friedrich von Weizsäcker.

Redaktion und Technik: Severin Caspari, Alex Hensel und Christoph Hoeft.

Dr. Robert Lorenz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Göttinger Institut für Demokratieforschung. Jüngst hat er seine Promotionsarbeit mit dem Titel: „Protest der Physiker. Die »Göttinger Erklärung« von 1957“ im Transcript-Verlag veröffentlicht. Weitere Informationen hierzu finden sich hier und direkt beim Verlag.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge