Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

„Intellektueller“, klingt das nicht irgendwie peinlich?

Redaktion |  4. Oktober 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Robert Misik über das Verschwinden der Wiener Kaffeehausintellektuellen

Robert Misik, österreichischer Autor, Journalist und Blogger, inspizierte für die erste Ausgabe von INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft die Intellektuellenszene Wiens und begab sich auf die Suche nach der Figur des Kaffeehausintellektuellen. Was er dabei gefunden hat, berichtet er in diesem Podcast, der auch in seinem Blog Misik.at erschienen ist.

Robert Misik ist Sachbuchautor, Journalist und Blogger. Für die erste Ausgabe von „INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft“ hat Misik einen „Abgesang auf die Kaffeehauskultur“ geschrieben. Weitere unterhaltsame Podcasts und Informationen zu Robert Misik finden sich u.a. in seinem Youtube-Channel oder in seinem Blog Misik.at.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge