Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Gegen den Strom der Zeit

Jens Gmeiner |  15. Juli 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Jens Gmeiner über den kritischen Theologen Karl Barth

Karl Barth gilt als „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“. Der evangelisch-reformierte Theologe engagierte sich zeitlebens für politische Anliegen. Barth stritt für soziale Gerechtigkeit, gründete mehrere Gewerkschaften, organisierte Frauen-Streiks und opponierte gegen das Nazi-Regime. Jens Gmeiner über das bewegte Leben eines politischen Geistlichen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Dieser Beitrag stammt aus der Juli-Ausgabe von Unter der Lupe, der Radiosendung des Göttinger Instituts für Demokratieforschung. Weitere Beiträge aus der Sendung zum Thema „Politik und Religion“ finden sich hier. Autor des Beitrags ist Jens Gmeiner, er ist studentische Hilfskraft am Göttinger Institut für Demokratieforschung.


Ältere Einträge |  Neuere Einträge