Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Entbehrliche der Bürgergesellschaft?

Alex Hensel |  2. Mai 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Johanna Klatt und Franz Walter über das Engagement sozial Benachteiligter

Wann und warum entstand die „Neue Unterschicht“, wie beteiligen sich sozial Benachteiligte an der Bürgergesellschaft heute und was bedeutet deren geringe Teilnahme an modernen Formen des Engagements für die Demokratie? – Johanna Klatt und Franz Walter über ihr neues Buch „Entbehrliche der Bürgergesellschaft?“

Redaktion und Technik: Severin Caspari, Alex Hensel und Christoph Hoeft.

Franz Walter ist Leiter des Göttinger Instituts für Demokratieforschung. Johanna Klatt ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin. Jüngst haben sie das Buch „Entbehrliche der Bürgergesellschaft? Sozial Benachteiligte und Engagement“ im Transcript-Verlag veröffentlicht. Weitere Blogbeiträge zum Thema finden sich hier.



Ältere Einträge |  Neuere Einträge