Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

CDU: Abschied von der Volkspartei

Alex Hensel |  11. November 2011 |   |  Drucken

[präsentiert]: Oliver D’Antonio über Auswege aus der Krise der CDU

Kurz vor ihrem Bundesparteitag steht die CDU vor einigen Herausforderungen: Die einstige christdemokratische Geschlossenheit scheint passé, verschiedene Lager ringen um eine zeitgemäße Weiterentwicklung konservativer Politik und die Ausdeutung christdemokratischer Werte. Oliver D’Antonio beschreibt Ursachen und mögliche Auswege aus der Krise der CDU und fordert: Die Partei muss Abschied nehmen von der Idee der Volkspartei.

Technik und Redaktion: Severin Caspari, Alex Hensel, Christoph Hoeft und Michael Lühmann.

Oliver D’Antonio arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Göttinger Institut für Demokratieforschung. Er ist Co-Autor des jüngst erschienenen Buches „Die CDU. Entstehung und Zerfall der christdemokratischen Geschlossenheit“ (zusammen mit Franz Walter und Christian Werwarth).


Ältere Einträge |  Neuere Einträge