Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Lesung: Olaf Sundermeyer – Tor zum Osten

Redaktion | 18. Mai 2012

Anfang Mai fand in Zusammenarbeit mit dem Werkstatt Verlag eine Lesung des Autors und Osteuropaspezialisten Olaf Sundermeyer statt. Anlässlich der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft las der Autor aus seinem Buch „Tor zum Osten“ vor und berichtete von seinen Reisen in die EM-Austragungsländer Ukraine und Polen. Dort hat er für seine Recherchen nicht nur Fußballspiele besucht, sondern auch die gesellschaftlichen Verhältnisse sowie die rechtsradikale Hooliganszene kennen gelernt. Sundermeyer nutzt den Fußball als Aufhänger und Anknüpfungspunkt, um die politischen Verhältnisse in den genannten Ländern zu beschreiben und über die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse vor Ort aufzuklären.

Hier einige Eindrücke: