Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Dr. Jürgen Rüttgers im Institut

Oliver D'Antonio | 22. Januar 2013

Im Rahmen des Seminars „Die CDU – Aufstieg und Krise einer Volkspartei“ war am 21. Januar 2013 der ehemalige Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers, zu Gast im Göttinger Institut für Demokratieforschung. In diesem Rahmen diskutierte er mit den Studierenden den Veränderungsbedarf innerhalb der CDU, aber auch den Wandel der Parteiendemokratie in Deutschland. Der Blick schweifte aber auch über die deutschen Grenzen hinaus, auf die Ebene der europäischen und internationalen Politik, wo sich die Rahmenbedingungen für die deutsche Politik nachhaltig änderten. Die Studierenden nutzten die Gelegenheit zur Diskussion. Das Betreuungsgeld und die Eurokrise standen dabei ebenso auf dem Plan, wie die Personalisierung der Politik und schwarz-grüne Koalitionsoptionen.

Fotos: Andreas Wagner