Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

1. Göttinger Institutsfußballturnier 2010

Alex Hensel | 29. April 2010

Beindruckende sportliche Leistungen im Göttinger Amateursport

Packender Beginn eines sportlichen Wettkampfjahres

Am Samstag, dem 10. April 2010, fand in der Weender Soccerhalle das 1. Fußballturnier des Göttinger Instituts für Demokratieforschung statt. In einer teilweise hitzig geführten Partie, bei der sich vor allem die beiden Schlussmänner Jens Gmeiner und Christian von Eichborn auszeichnen konnten, entschied letztendlich die bessere Kondition der weißen Mannschaft das Spiel.

Die grüne Mannschaft um ihren spielstarken Mittelfeldakteur Dave Bebnowski brachte die Weißen in der ersten Hälfte ein ums andere Mal spektakulär in Bedrängnis und setzte auch gegen Ende der Partie immer wieder Nadelstiche in Richtung des Kastens des ebenso glücklichen wie reaktionsstarken Keepers v. Eichborn.

Auf der anderen Seite konnte sich die Hintermannschaft der Grünen lange Zeit auf ihren Torwart Gmeiner verlassen, dessen zeitweise unfassbaren Reflexe die Spielfreude der weißen Mannschaft einzudämmen drohten. In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel mit großen Torchancen auf beiden Seiten sorgte das Stürmerduo Walter/Hiemann erst spät für einen dann doch deutlichen Turniersieg der Weißen, der beim 2. Fußballturnier des Instituts im Frühsommer wieder zur Disposition steht.