Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

„Unterschichten“ in der Diskussion
31. August 2010

Während die Medien in Deutschland aufgeregt über die neuesten Thesen von Thilo Sarrazin diskutieren, leistet auch Franz Walter einen Beitrag zur aktuellen Debatte. Unter Berufung auf die vor kurzem abgeschlossene Studie des Göttinger Instituts für Demokratieforschung über bürgerliches Engagement in der „Unterschicht“ argumentiert er  auf unserem mit Blick auf die Vergangenheit von Sozial- und Christdemokraten, dass gut organisierte Parallelgesellschaften durchaus die Integration verbessern können.

Lesen Sie mehr in unserem Blog!

Zudem erklärt Franz Walter auf Zeit Online, dass die Thesen Sarrazins alles andere als neu sind. Vielmehr habe man bereits seit den 1920er Jahren in der europäischen Sozialdemokratie ähnliche Gedanken zur Eugenik gehegt.

Ebenfalls zum Thema „Unterschicht“ und bürgerliches Engagement äußerte sich Christian Woltering im Gespräch mit Benjamin Laufer. In einem Artikel im Freitag diskutiert dieser die Zukunft von bürgerlichem Engagement.