Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

Studie Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland
18. Mai 2017

Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus sind ernste Bedrohungen für unsere Gesellschaft. Das Göttinger Institut für Demokratieforschung hat im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer im Rahmen einer soeben erschienenen Studie Kontextfaktoren für die Ausbildung rechtsextremer Einstellungsmuster in Ostdeutschland untersucht – von großer Bedeutung für die Ausbreitung rechtsextremer Einstellungen ist insbesondere das Verhalten von Politik und Behörden.

Download der Studie*

 

 

* Um für alle Leserinnen und Leser nachvollziehbar zu machen, welche im Rahmen der Studie interviewten Personen anonymisiert wurden und welche unter ihrem Klarnamen zitiert werden, wurden in der hier vorliegenden und überarbeiteten Studien-Fassung vom 24.05.2017 Kennzeichnungen an den relevanten Stellen ergänzt. Weitere Informationen: