Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

Sozial Benachteiligte in der modernen Bürgergesellschaft
2. Mai 2011

Die  Formen des zivilgesellschaftlichen Engagements in Westeuropa sind im Wandel: Fand Partizipation früher vor allem im Rahmen von Großorganisationen und fester Milieus statt, sind heute besonders individuelle Formen des Engagements, unverbindliche, temporäre oder projektorientierte Aktivitäten beliebt. Doch welche Bevölkerungsgruppen nehmen an diesen neuen Formen des Engagements teil und vor allem: welche nicht? Johanna Klatt und Franz Walter untersuchen in ihrem jüngst veröffentlicheten Buch „Entbehrliche der Bürgergesellschaft?“ historische und aktuelle Formen wie Voraussetzungen des Engagements sozial Benachteiligter. Mehr hierzu auf der Seite des Transcript-Verlags und in unserem Blog: