Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

Neuerscheinung: 1964 – das Jahr, mit dem »68« begann
15. April 2014

1968 war nicht der Ausgangspunkt zahlreicher Wandlungsprozesse, sondern ein Eruptionsjahr, in dem sich aufgestaute Energien aus den Vorjahren entluden. Die Aufsätze des Sammelbandes zeigen, dass sich etliche Reforminitiativen und Modernitätsmerkmale im Jahr 1964 konzentrierten – ein Jahr, das in seiner Bedeutung für die Dynamik der 1960er Jahre bislang unterschätzt worden ist. Nicht zuletzt deutet das Buch an, wie ertragreich die Betrachtung eines einzelnen Jahres sein kann, es entführt seine Leserschaft in eine von Wandel und Aufbruch durchwirkte Zeit und versucht, die soziale und politische Dynamik des Jahres 1964 greifbar zu machen – ein Panorama gesellschaftlicher und politischer Ereignisse eines Schlüsseljahres der Bundesrepublik.

In den folgenden Monaten beleuchten mehrere Blog-Beiträge die Facetten dieses deutschen Zäsur-Jahres, den Auftakt bildet der Herausgeber Franz Walter.