Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

GroKo oder No GroKo?
9. Februar 2018

Die SPD zwischen neuer großer Koalition und innerparteilicher Opposition. Diskussion mit Kevin Kühnert

 

Auf ihrem außerordentlichen Bundesparteitag vom 21. Januar dieses Jahres haben die sozialdemokratischen Delegierten mit knapper Mehrheit dafür gestimmt, in Koalitionsverhandlungen mit den Unionsparteien einzutreten. Obgleich sich kaum ein prominenter Sozialdemokrat gegen die Wiederauflage einer Koalition aus SPD und CDU/CSU ausgesprochen hat, fiel die Entscheidung auf dem Parteitag äußerst knapp aus. Grund dafür dürfte neben einer allgemeinen Unzufriedenheit an der Parteibasis auch die #nogroko-Kampagne der Jusos sein. Insbesondere Kevin Kühnert, deren Bundesvorsitzender und zentrale Figur der #nogroko-Kampagne, gilt den Medien seitdem als eloquenter Rhetoriker und ernstzunehmender Gegenspieler des Parteiestablishments, der nicht nur seinen Vorsitzenden, sondern gar Kanzlerschaft Angela Merkels in Gefahr bringen könnte.

Am 15. Februar werden auf Einladung des Göttinger Instituts für Demokratieforschung Kevin Kühnert und Matthias Micus über Zustand und Zukunft der Sozialdemokratie, den SPD-Mitgliederentscheid und die Chancen auf eine neue Große Koalition disktutieren. Im Anschluss wird die Diskussion für das Publikum geöffnet.