Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung

Aktuelles

Die AfD vor den Landtagswahlen 2016
18. Februar 2016

Titel_AfD_Studie_kleinNoch im letzten Sommer ist die AfD politisch und strategisch empfindlich geschwächt gewesen: Nach der Abspaltung des wirtschaftsliberalen Flügels um Bernd Lucke sahen nicht wenige das Ende der Partei voraus. Doch seit einigen Monaten befindet sich die AfD wieder im politischen Aufwind. In aktuellen Umfragen kündigt sich für die Landtagswahlen am 13. März 2016 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ein beachtlicher Erfolg der Partei an. Sollte die AfD tatsächlich in alle drei Landesparlamente einziehen, wäre den Rechtspopulisten ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur parlamentarischen Etablierung gelungen. Das Göttinger Institut für Demokratieforschung hat die Partei im Wahlkampf in den drei Bundesländern analysiert und die jeweiligen politischen Rahmenbedingungen, die Organisation, Programmatik, Wahlkampfstrategien und Wählerpotenziale untersucht. Hierbei zeigen sich viele Gemeinsamkeiten, aber auch wichtige Unterschiede innerhalb der AfD, v.a. zwischen Ost und West. Die Ergebnisse der Studie sind als Arbeitspapier der Otto-Brenner-Stiftung online verfügbar. Weitere Informationen: