Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Michael Schlieben
    Politische Karrieren in der Bundesrepublik
    Studien über Aufstieg und Scheitern
    Göttinger Junge Forschung 17, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 412 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Miriam Zimmer
    Assimilation und religiöse Organisation
    Eine organisationssoziologische Studie zu Überlebensstrategien ethnischer Kirchen
    Göttinger Junge Forschung 16, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 192 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Yvonne Blöcker, Nina Hölscher (Hrsg.)
    Kinder und Demokratie
    Zwischen Theorie und Praxis
    Wochenschau Verlag: Schwalbach / TS 2014, 240 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Stephan Klecha, Alexander Hensel
    Zwischen digitalem Aufbruch und analogem Absturz: Die Piratenpartei
    Barbara Budrich: Opladen u.a. 2013, 192 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Felix Butzlaff, Matthias Micus, Franz Walter
    Genossen in der Krise?
    Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand
    Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen 2011, 302 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Robert Lorenz
    Oskar Lafontaine
    Portrait eines Rätselhaften
    Monsenstein u. Vannerdat: Münster 2013, 196 S.

Aktuelles

Saskia Richter (1978–2015)
24. August 2015
Portrait Saskia RichterMit großer Traurigkeit haben wir den Tod unserer ehemaligen Mitarbeiterin, Kollegin und Freundin Saskia Richter zur Kenntnis nehmen müssen.
Saskia Richter war lange Zeit als Mitarbeiterin der Göttinger AG Parteienforschung und aktives Mitglied des dazugehörigen Kolloquiums ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeitsgruppe und hat in den Diskussionen um eine biografisch arbeitende Perspektive in der Politikwissenschaft viele wichtige Beiträge geleistet. Ihre Dissertation zu Petra Kelly zeugt davon auf sehr eindrucksvolle Art und Weise.
Auch nach ihrem Weggang aus Göttingen blieb Saskia Richter dem neu gegründeten Institut für Demokratieforschung und uns Kolleginnen u. Kollegen verbunden – durch gemeinsame Workshops, durch Blogbeiträge, die sie verfasste. Das Anliegen, soziale Bewegungen, Proteste und Partizipation in der Demokratie zu verstehen und diese mit offenen Augen und Neugierde zu verfolgen, einte uns.

Wir werden sie als Mensch und als Politikwissenschaftlerin vermissen.

Das Göttinger Institut für Demokratieforschung
Göttingen, August 2015

 

→ weiter lesen

Druckfrisch: INDES 2-2015 – „Die Stadt“
9. Juli 2015

Cover INDES 2-2015: Die Stadt

Anonymer Moloch und unnatürliche Betonwüste einerseits, Ort bunter Artenvielfalt und Experimentierfeld der Zukunft andererseits: Das alles ist die Stadt. Städte verursachen viele Problemen, aber sie können auch die entscheidenden Orte für eine Wende zum Besseren sein. Was war und ist „Stadt“, was kann sie irgendwann sein? Durch vielseitige Perspektiven will INDES den Blick auf einen sozialen Raum schärfen, der an Bedeutung, Größe und Verantwortung ständig wächst.

→ weiter lesen

Stellenausschreibung
8. Juli 2015

Wir suchen vorbehaltlich der Bewilligung der Projektmittel frühestens zum 1. September 2015 eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter. Die Stelle wird mit TV-L 13 (65%) vergütet und ist zunächst für 12 Monate befristet, wobei die Möglichkeit der Verlängerung besteht.
Die Stelle umfasst die Ausführung eines demokratiepädagogischen Projekts in Zusammenarbeit mit der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover mit anschließender wissenschaftlicher Auswertung der Unterrichtseinheiten. In diesem Zusammenhang besteht die Möglichkeit einer Promotion.
Darüber hinaus ist die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber in den weiteren Kontexten der Göttinger Kinderdemokratie am Institut für Demokratieforschung eingebunden. Dies beinhaltet beispielsweise die (Weiter-)Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, die Vorbereitung von Anträgen und die Pflege von Kooperationen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier zum Download:

Für weitere Fragen steht Ihnen Daniela Kallinich (daniela.kallinich@demokratie-goettingen.de, 0551/39170125) gerne zur Verfügung.

→ weiter lesen

Weitere Neuigkeiten