Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Johanna Klatt
    Rita Süssmuth
    Politische Karriere einer Seiteneinsteigerin in der Ära Kohl
    Göttinger Junge Forschung 4, ibidem-Verlag, Stuttgart 2010
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    David Bebnowski
    Generation und Geltung
    Von den »45ern« zur »Generation Praktikum« – übersehene und etablierte Generationen im Vergleich
    Transcript: Bielefeld 2012, 272 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Danny Michelsen, Franz Walter
    Unpolitische Demokratie
    Zur Krise der Repräsentation
    Suhrkamp: Berlin 2013, 410 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Franz Walter, Christian Werwath, Oliver D'Antonio
    Die CDU
    Entstehung und Verfall christdemokratischer Geschlossenheit
    Nomos: Baden-Baden 2011, 261 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Alexander Hensel, Roland Hiemann, Daniela Kallinich, Robert Lorenz, Katharina Rahlf, Robert Mueller-Stahl (Hrsg.)
    Parteien, Protest und Populismus
    Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2014
    ibidem-Verlag: Stuttgart 2015, 512 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Michael Schlieben
    Politische Karrieren in der Bundesrepublik
    Studien über Aufstieg und Scheitern
    Göttinger Junge Forschung 17, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 412 S.

Aktuelles

Druckfrisch: Jahrbuch für Demokratieforschung 2014
27. April 2015

Cover Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2014Das neue Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung mit dem Titel “Parteien, Protest und Populismus” ist jetzt im Ibidem-Verlag erschienen. Mit seiner nunmehr fünften Ausgabe feiern wir überdies ein kleines Jubiläum! Auch diesmal präsentiert der Band einen umfangreichen Einblick in die vielfältigen Forschungen unseres Instituts sowie eine Reihe von Beiträgen externer Autorinnen und Autoren. Während im vorherigen Jahr die mannigfaltigen Krisensymptome politischer Kulturen in Europa im Zentrum standen, widmet sich der Schwerpunkt in diesem Jahr dem Phänomen des Rechtspopulismus, der im Kontext der Europawahlen 2014 deutlich an politischer Relevanz gewonnen hat.

Das Jahrbuch 2014 ist gerade bei ibidem erschienen.

→ weiter lesen

Neue INDES-Ausgabe und Relaunch der Website
15. April 2015

Cover INDES H.1-2015: Die 1990er JahreViele Momente erscheinen uns heute allgegenwärtig, die Geschehnisse der Jahre 1989/1990 waren historisch, bewegten die Welt, zerschlugen vermeintliche Gewissheiten und versprachen einen Aufbruch. Hier wie da stoßen wir in den 1990ern auf beinahe rauschhafte Entfesselungen und Überschreitungen, gleichwohl auch auf erstaunliche Beharrungskräfte. INDES möchte entlang Analysen, Reportagen und Interviews zu Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ein Portrait der bisher wissenschaftlich wie publizistisch wenig ausgeleuchteten 1990er-Jahre vorlegen. Zusammen mit der neuen Ausgabe präsentiert das INDES-Team die neue Homepage der Zeitschrift, die nun in neuem Glanz erstrahlt und auch für den mobilen Zugriff geeignet ist.

→ weiter lesen

Sprachlose Elite?
26. März 2015

Cover Sprachlose Elite?Wer sind die Unternehmer und Manager Deutschlands? Wie sind ihre Wertorientierungen und ihr unternehmerisches Selbstverständnis beschaffen, welche Vorstellungen von Politik und Gesellschaft vertreten sie? Wie blickt die Wirtschaftselite auf Partizipationsbegehren der Bevölkerung, welche Perspektiven sehen ihre Vertreter für die Zukunft der Gesellschaft? Das Göttinger Institut für Demokratieforschung hat in einer umfangreichen von BP geförderten Studie Unternehmer und Manager zur ihrem Werdegang, ihren Meinungen zu Politik und Gesellschaft und Wertvorstellungen befragt. Entstanden ist eine Studie, die den gegenwärtigen Typus des Unternehmers und Managers beleuchtet.

→ weiter lesen

Weitere Neuigkeiten