• Cover
    Aktuelle Publikationen
    Benjamin Seifert
    Reformoptimismus und Bürgerwut
    Das Volksbegehren gegen die „kooperative Schule“ in Nordrhein-Westfalen
    Göttinger Junge Forschung 19, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 380 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Robert Lorenz
    Oskar Lafontaine
    Portrait eines Rätselhaften
    Monsenstein u. Vannerdat: Münster 2013, 196 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Daniela Kallinich
    Nicolas Sarkozy
    Vom Außenseiter zum Präsidenten
    Göttinger Junge Forschung 8, ibidem-Verlag, Stuttgart 2011
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Alexander Hensel, Roland Hiemann, Daniela Kallinich, Robert Lorenz, Katharina Rahlf (Hrsg.)
    Politische Kultur in der Krise
    Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2013
    ibidem-Verlag: Stuttgart 2014, 422 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Bastian Brandau
    Fünf Sterne gegen Berlusconi
    Das Movimento 5 Stelle und sein Weg in die italienische Politik
    Göttinger Junge Forschung 14, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 160 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Robert Lorenz
    Siegfried Balke
    Grenzgänger zwischen Wirtschaft und Politik in der Ära Adenauer
    Göttinger Junge Forschung 3, ibidem-Verlag, Stuttgart 2010

Aktuelles

INDES Ausgabe 2-2014: Tabus
16. Juli 2014

INDES Ausgabe 2-2014: TabusGrundsätzlich lässt sich nahezu alles und jedes tabuisieren – der Tabu-Begriff ist denkbar schwammig und breit. Einerseits stabilisieren Tabus das gesellschaftliche Machtgefüge, indem sie Korridore des Erlaubten markieren und bestimmte Gedanken, Äußerungen und Handlungen sanktionieren; Tabus sind mithin Bestandteile einer funktionierenden menschlichen Gesellschaft. Andererseits verlieren Tabus ihre Funktion als Stabilisatoren der bestehenden Zustände in dem Moment, da sich Tabubrüche häufen und allgemein üblich werden. Zudem fördern Tabus stets auch ihre Verneinung, sie stellen also nicht nur den Resonanzkörper für provokative Tabubrüche dar, sondern bringen auch die Person des Tabubrechers überhaupt erst hervor. Wie mannigfaltig Tabus sind, ergründet die neue Ausgabe der INDES.

→ weiter lesen

Neuer Sammelband zu Kindern und Demokratie
4. Juli 2014

Blöcker_DemokratieInwieweit kann und soll Demokratiebildung schon im Grundschulalter erfolgen? Im Zentrum dieser Debatte stehen sowohl theoretische Überlegungen zu möglichen inhaltlichen Zielen und der thematischen Schwerpunktsetzung der Demo-kratiebildung als auch daran anknüpfend Fragen der praktischen Umsetzung im pädagogischen Alltag.

Dieser Sammelband setzt sich daher mit Demokratievorstellungen von und Demokratie-bildung mit Grundschulkindern auseinander. Aus-gehend von einer theoretischen Herleitung aus der Erziehungswissenschaft sowie der Demokratie- und Politikwissenschaft erfolgen lebenswelt-bezogene Auswertungen aus dem Forschungsprojekt „Göttinger Kinderdemokratie“. Denn: Demokratische Werte und Prozesse werden nicht erst im Jugend- oder Erwachsenenalter erfahren, sondern bereits in der Kindheit.

→ weiter lesen

Neue Studie zur Mitte in Deutschland
30. Juni 2014

Stine Marg: Mitte in DeutschlandDie „Mitte“ der Gesellschaft umgibt eine mystische Aura. Seit jeher trägt sie das Versprechen in sich, den harmonischen Ausgleich der Extreme in sich zu bergen und ein Garant für Stabilität zu sein. Was aber ist die Mitte der Gesellschaft und was erwartet sie von der Zukunft? Wie bewertet sie Politik im Allgemeinen sowie Politiker, politische Prozesse und Entscheidungen im Besonderen? Anhand welcher Maßstäbe fällt sie ihre Urteile?
Auf Basis einer umfangreichen qualitativen Erhebung wird die soziale Mitte in dieser Studie erstmals systematisch analysiert. Stine Marg erörtert nicht nur die Fokusgruppe als Methode der Sozialwissenschaft, sondern präsentiert darüber hinaus ebenso überraschende Erkenntnisse über die Wertvorstellungen und Erwartungen »der Mitte«.

→ weiter lesen

Weitere Neuigkeiten