Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Christoph Hermann
    Bürgerinitiativen in Beteiligungsverfahren
    Der Widerstand gegen die Feste Fehmarnbeltquerung im Dialogforum
    ibidem-Verlag: Stuttgart 2016, 218 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Christin Leistner
    Gerd Poppe
    Ein unangepasstes Leben in der DDR
    Göttinger Junge Forschung 15, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 210 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Torben Lütjen
    Partei der Extreme: Die Republikaner
    Über die Implosion des amerikanischen Konservativismus
    transcript: Bielefeld 2016, 148 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Sören Messinger, Yvonne Wypchol
    Moderne CDU?
    Programmatischer Wandel in der Schul- und Familienpolitik
    Göttinger Junge Forschung 20, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 316 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Miriam Zimmer
    Assimilation und religiöse Organisation
    Eine organisationssoziologische Studie zu Überlebensstrategien ethnischer Kirchen
    Göttinger Junge Forschung 16, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 192 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Peter Maxwill
    Mit Recht gegen rechts
    Die Verbotsverfahren gegen die Sozialistische Reichspartei (1950–1952) und die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (2000–2003)
    ibidem-Verlag: Stuttgart 2016, 292 S.

Aktuelles

Neue INDES-Ausgabe: 100 Jahre Links
24. Februar 2017

Im Frühjahr 1917 gründete sich die Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD). Derlei Spaltungen innerhalb der Arbeiterbewegung beendeten den stetigen Wachstums- und Konzentrationsprozess der vorangegangenen Jahrzehnte. Die INDES nimmt dieses Ereignis und sein hundertjähriges Jubiläum zum Anlass, sich mit der Linken insgesamt zu befassen: mit ihrer Gegenwart und Geschichte, von der Endphase des Kaiserreiches über die Zwischenkriegszeit bis in unser frühes 21. Jahrhundert hinein – in Deutschland wie auch darüber hinaus.

→ weiter lesen

Druckfrisch: Steinmeier-Biografie
24. Januar 2017

Frank-Walter Steinmeier, heute der beliebteste deutsche Politiker, galt stets als hochseriöser, aber auch ein wenig farbloser Vertreter der politischen Klasse, als „graue Eminenz“, als Mann der Verwaltung. Plötzlich jedoch sehen nicht wenige in ihm einen Garanten demokratischer Stabilität: den Gegenspieler aller Populisten, eine moralisch-politische Orientierungsmarke in Zeiten des globalen Umbruchs.

Torben Lütjen und Lars Geiges haben nicht nur Frank-Walter Steinmeiers politischen Weg, sondern auch die gesellschaftlichen Umwälzungen der vergangenen Jahre beobachtet. Ihr Band zeichnet Steinmeiers ungewöhnliche Laufbahn nach. Kann seine unaufgeregte Art tatsächlich ein Gegengift sein für die populistische Welle, die derzeit durch die westlichen Demokratien rollt?

Das Buch über eine ungewöhnliche Biografie und über den Zustand unserer Republik ist soeben im Herder Verlag erschienen. Mehr zum Buch

→ weiter lesen

Stellenausschreibung: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter
20. Januar 2017

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für die Tätigkeit an der „Dokumentations- und Forschungsstelle zur Analyse und Bewertung von Demokratiefeindlichkeit und politisch motivierter Gewalt in Niedersachsen“.

Alle weiteren Informationen gibt es zum Download: Ausschreibung.

→ weiter lesen

Weitere Neuigkeiten