Logo Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Sören Messinger, Yvonne Wypchol
    Moderne CDU?
    Programmatischer Wandel in der Schul- und Familienpolitik
    Göttinger Junge Forschung 20, ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 316 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Robert Lorenz, Franz Walter (Hrsg.)
    1964 – das Jahr, mit dem »68« begann
    transcript: Bielefeld 2014, 378 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Franz Walter, Stine Marg (Hrsg.)
    Sprachlose Elite?
    Wie Unternehmer Politik und Gesellschaft sehen
    Rowohlt: Reinbek bei Hamburg, 2015, 352 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Frauke Schulz
    Zwei politische Lebenswege
    Die niedersächsischen Ministerpräsidenten Georg Diederichs und Alfred Kubel
    ibidem-Verlag: Stuttgart 2013, 290 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Yvonne Blöcker, Nina Hölscher (Hrsg.)
    Kinder und Demokratie
    Zwischen Theorie und Praxis
    Wochenschau Verlag: Schwalbach / TS 2014, 240 S.
  • Cover
    Aktuelle Publikationen
    Tim Spier / Felix Butzlaff / Matthias Micus / Franz Walter (Hg.)
    Die Linkspartei
    Zeitgemäße Idee oder Bündnis ohne Zukunft?
    VS Verlag: Wiesbaden 2007, 345 Seiten

Aktuelles

Verlängerung der Anmeldefrist
18. Juni 2015

Logo_einfach elektrischIn Kooperation mit dem Verein Kommunen in der Metropolregion e.V. im Rahmen des „Schaufensters Elektromobilität“ veranstaltet das Göttinger Institut für Demokratieforschung einen Ideenwettbewerb zum Thema Elektromobilität im kommunalen Alltag. Gesucht wird die beste Nutzungsidee von Elektromobilität zur Verbesserung lokaler Mobilitätsprobleme. Zu gewinnen gibt es die kostenlose Nutzung eines elektrisch betriebenen Renault Kangoo Maxi Z.E. für die Dauer von fünf Monaten.

Überblick:

  • Anmeldeschluss: 31. Juli 2015
  • Abgabeschluss: 15. August 2015
  • Homepage des Wettbewerbs mit Infos, Formularen etc.: einfachelektrisch.de
  • Ansprechpartnerin: Daniela Kallinich, e-mobilitaet@demokratie-goettingen.de, 0551/39-1701-25
  • Pressemitteilung zum Download
→ weiter lesen

Druckfrisch: Jahrbuch für Demokratieforschung 2014
27. Mai 2015

Cover Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2014Das neue Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung mit dem Titel „Parteien, Protest und Populismus“ ist jetzt im Ibidem-Verlag erschienen. Mit seiner nunmehr fünften Ausgabe feiern wir überdies ein kleines Jubiläum! Auch diesmal präsentiert der Band einen umfangreichen Einblick in die vielfältigen Forschungen unseres Instituts sowie eine Reihe von Beiträgen externer Autorinnen und Autoren. Während im vorherigen Jahr die mannigfaltigen Krisensymptome politischer Kulturen in Europa im Zentrum standen, widmet sich der Schwerpunkt in diesem Jahr dem Phänomen des Rechtspopulismus, der im Kontext der Europawahlen 2014 deutlich an politischer Relevanz gewonnen hat.

Das Jahrbuch 2014 ist gerade bei ibidem erschienen.

→ weiter lesen

Veröffentlicht: DKSB-Studie
18. Mai 2015

Cover des Abschlussberichts der DKSB-StudieAm 14. Mai 2015 hat unsere Kollegin Katharina Trittel auf der Fachtagung des Deutschen Kinderschutzbundes „Kinderschutz vor neuen Herausforderungen“ die Ergebnisse unseres Forschungsprojektes „Umfang, Kontext und Auswirkungen pädophiler Forderungen innerhalb des Deutschen Kinderschutzbundes“ vorgestellt. Im Jahr 2013 war öffentlich über mögliche Beziehungen zwischen Pädophilenorganisationen und dem DKSB spekuliert worden. Daraufhin wurde das Göttinger Institut für Demokratieforschung um eine historische Aufarbeitung gebeten. Anhand von Archivmaterial und Interviews haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei v.a. der Frage gewidmet, welche Positionen zu sexuellem Missbrauch von Kindern der DSKB in seiner Geschichte eingenommen hat.

Den Abschlussbericht des Projektes finden Sie hier.

→ weiter lesen

Weitere Neuigkeiten